Hier finden Sie uns:

PZ Sicherheitstechnik
Daimlerstr. 40
69190 Walldorf

Telefon: +49 6227 880477

 

Notöffnung

0172 / 7282233

Bürozeiten

Mo- Fr.

08.00- 12.00 & 13.00- 17.00 Uhr

Aktuelles

Das Jahr neigt sich dem Ende zu ......

Wir wünschen Ihnen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!

Rauchmelder retten Leben

Wir sind vom TÜV Rheinland Zertifizierte Fachkräfte für Rauchwarnmelder nach DIN 14676

 

 

Der Baden- Württembergische Landtag hat in einer Plenarssitzung eine Rauchmelderpflicht für Wohnräume beschlossen!

Bis Ende 2014 müssen Rauchmelder in bestehenden Räumen installiert sein. Für neu errichtete Häuser gilt diese Regelung sofort!

 

Bei Mietwohnungen sind die Wohnungseigentümer in der Pflicht, Rauchmelder anzubringen. Doch auch Eigenheimbesitzer sowie Betreiber von Pflegeheimen, Krankenhäusern oder Hotels müssen künftig die Lebensretter einbauen!

 

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat & Tat zur Seite.

 

Welcher Rauchmelder ist der Richtige?

Wo liegt der Unterschied bei günstigen und teuren Rauchmeldern?

 

Achten Sie beim Kauf von Rauchmeldern immer auf die Prüfzeichen von akkreditierten Instituten wie z.B. VDS, Kriwan, TÜV, CE sowie der Angabe DIN EN 14604!

 

Die Mindestleistungsmerkmale, die ein Rauchwarnmelder erfüllen muss, sind in der DIN EN 14604 festgelegt:

- Der Alarmton muss mindestens 85dB(A) betragen

- Mindestens 30 Tage bevor die Batterie ausgetauscht werden muss, ertönt ein wiederkehrendes Warnsignal

- Ein Testknopf zur Funktionsüberprüfung des Melders ist Voraussetzung

- Der Rauch sollte von allen Seiten gleich gut in die Rauchmesskammer eindringen können

- Rauchmelder, die nach dieser Norm geprüft sind, erfüllen die Mindestanforderungen.

 

Kaufen Sie nur Rauchmelder, die mit CE- Zeichen inkl. Prüfnummer und der Angabe EN 14604 versehen sind.

 

ACHTUNG: Das CE- Zeichen trifft keine qualitative Aussage, sondern besagt nur, dass das Produkt in Europa verkauft werden darf.

 



Zur besseren Verbraucherinformation gibt es seit 2012 das neue "Q": ein unabhängiges Qualitätszeichen, das für Rauchmelder mit erweiterter Qualitätsprüfung steht. Folgende Leistungsmerkmale sind ausschalggebend:

- geprüfte Langlebigkeit und Reduktion von Falschalarmen

- Erhöte Stabilität, z.B. gegen äußere Einflüsse

- Fest eingebaute Batterie mit mindestens 10 Jahren Lebensdauer

 

Grundlage für das "Q" ist die Erfüllung der erhöhten Anforderungen aus der neuen vfdb- Richtlinie 14-01. Die Prüfungen werden von notifizierten Prüfinstituten wie VdS Schadenverhütung und Kriwan Testzentrum durchgeführt.

Das neue "Q" ersetzt keinesfalls die EN 14604, sonder ergänzt sie in Bezug auf Kriterien, die aufgrund der EN 14604 nich gefordert werden, auf die sich also die CE- Kennzeichnung nicht bezieht. Berater und Verbrauchern die Wert auf besondere Qualität und Zuverlässigkeit legen, bietet es eine verlässliche Entscheidungshilfe.



 

Teuer oder Günstig?

 

Auf den Ersten Blick unterscheiden sich Rauchmelder kaum!

Doch aus welchem Grund gibt es so merkliche Preisunterschiede?

 

Das Geheimnis liegt im Innenleben des Melders.

 

Das Funktionsprinzip der Melder basiert auf einer optischen Identifikation von Rauch- und Rußbestandteilen, in einer Rauchmesskammer werden Lichtstrahlen auf eine Fotozelle gesendet. Eindringender Rauch lenkt diese ab, das löst den Alarm aus. Die Geräte sind so eingestellt, dass sie auch eine geringe Rauchentwicklung durch Schwelbrände zuverlässig melden.

 

Bei den günstigen Rauchmeldern ist es oftmals so das z.B. die Insektengitter minderwertig sind und so kleine Insekten sich einnisten können die einen Fehlalarm verursachen. Darüber hinaus ist die häufigkeit des Lichtsrahles von bedeutung. Bei günstigen Rauchmeldern wird der Lichtstrahl oft sehr unregelmäßig ausgesendet, ausserdem können die meisten keine Schwelbrände erkennen und lösen daher erst bei sehr starker Rauchentwicklung aus, was Sie im Brandfall wertvolle Zeit kosten kann!

 

95 % der Opfer sterben nicht durch die Flammen, sondern an einer Rauchvergiftung!

Die Gase Kohlenmonixid und Kohlendioxid in dem Rauch sind geruchlos. Bei unbemerktem Einatmen führen diese innerhalb von 2- 3 Minuten zur Bewusstlosigkeit und danach zum Tod. Deshalb ist es besonders wichtig gute Rauchmelder zu haben die Frühzeitig auslösen und Ihnen und Ihrer Familie die Möglichkeit geben rechtzeitig Ihre Wohnung oder das Haus zu verlassen.

 

Funk- oder Stand Alone Melder?

 

Diese Entscheidung hängt von der größe der Wohnung ab! In einem Mehrstöckigen Haus macht ein Stand Alone Melder wenig Sinn denn wenn z.B. im Keller der Melder auslöst und Sie im 1. Obergeschoss Schlafen werden sie dieses Signal nicht hören.

 

Die Funk - Rauchwarnmelder kommunizieren Drahtlos miteinander. Löst ein Melder aus, alarmieren alle anderen, die sich in Funkreichweite befinden, ebenfalls!

 

 

Bei uns können Sie Rauchmelder/Hitzemelder von EI- Electronics sowie ABUS erhalten.

 

Funkrauchmelder von EI- Electronics (der europäische Marktführer):

 

In größeren Wohnungen und Häusern sowie für Familien mit Kindern empfiehlt sich der Einsatz von funkvernetzten Rauchwarnmeldern. Für eine schnelle Alarmierung im Gefahrfall.

 

Rauchwarnmelder von EI Electronics erfüllen die europäische Produktnorm DIN EN 14604, sind VdS- geprüft und tragen das Qualitätszeichen "Q" für besondere Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

 

Die eingebaute, automatische Verschmutzungskompensation minimiert die Fehleranfälligkeit der Rauchwarnmelder erheblich.

 

Die Rauchwarnmelder von EI Electronics verzichten im Normalbetrieb auf blinkende LED- Signale. Das sichert eine störungsfreie Nachtruhe.

 

Durch einen großen Stummschaltknopf kann ein unerwünschter, z.B. durch Kochdämpfe ausgelöster Alarm für zehn Minuten unterdrückt werden. Der Stummschaltknopf ist groß genug das dieser vom Boden aus mit einem Besenstiel bedient werden kann.

 

Kein Batteriewechsel notwendig! Die 10-jahres-Rauchwarnmelder sind über die gesamte Gerätelebensdauer einsatzbereit. Gleichzeitig entfallen die Kosten für jährlichen Batteriewechsel.

 

Brandschutzexperten empfehlen:

Mindestens einen Rauchwarnmelder für Flur sowie allen Schlaf- und Kinderzimmern zu montieren (Minimalschutz). Besser ist, die kleinen Lebensretter auch in Wohnzimmern und anderen Aufenthaltsräumen anzubringen (Optimalschutz).

 ! In Bundesländern mit Rauchwarnmeldepflicht ist die jeweilige Landesbauordnung zu beachten !

 

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.eielectronics.de

 

 

 

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot und übernehmen auch die optimale Planung für Sie.